Danke für Eure Stimmen!

Meine Kindheit und Jugend in Zweibrücken haben mein Leben geprägt. Hier habe ich Kindergarten und Schule besucht, wurde Mitglied in verschiedenen Vereinen. Hier habe ich in Kneipe, Bar und Disco gejobbt. Erfahrungen, die einen aufs Leben vorbereiten. Hier habe ich Freunde und Familie. In Zweibrücken sind die Grundlagen meiner Karriere gelegt worden.

Jetzt möchte ich etwas zurückgeben: Mit all meiner Kraft und meinem Können will ich mich als Oberbürgermeister für Zweibrücken und seine Menschen einsetzen. Mit Herz und Leidenschaft für diese tolle Stadt!

Ihr Marold Wosnitza

Meine Ziele für Zweibrücken

Zweibrücken hat in den letzten Jahren viel erreicht:
Ob Fußgängerzone, Stadt am Wasser oder Soziale Stadt – wo Freude ist, da ist Leben! Diese lebendigen Angebote gilt es weiter auszubauen und zu erhalten. Dazu gehört es, den Innenstadtkern zu entwickeln, zu beleben und zu vermarkten. Dazu gehört aber auch die Erhaltung des Minigolfplatzes und des Freibades sowie die Sanierung der Freisportanlagen. Das City-Outlet muss auf neue Füße gestellt werden. In der Innenstadt wird eine Anlaufstelle des Ordnungsamts eingerichtet. Präsenz und Ansprechbarkeit werden für ein erhöhtes Sicherheitsgefühl sorgen. Denn auch das gehört zu einem lebenswerten Zweibrücken!

Gute Arbeit ist die Basis für ein gutes Leben.
Zweibrücken ist stolz auf seine erfolgreichen Unternehmen – vom kleinen Blumenladen bis zum Industriebetrieb! Eine moderne und effiziente Wirtschaftsförderung soll für noch mehr Erfolg sorgen. Entscheidungen sollen schnell getroffen werden, bürokratische Hürden abgebaut und innovative Kräfte gebündelt werden. So werden bestehende Arbeitsplätze gesichert und durch kluge Projektentwicklung (z.B. auf dem Flughafengelände) neue Jobs geschaffen. Denn nur durch gute Arbeit und eine sichere Lebensgrundlage können wir gemeinsam ein starkes Zweibrücken gestalten!

Gute Arbeit ist die Basis für ein gutes Leben.
Zweibrücken ist stolz auf seine erfolgreichen Unternehmen – vom kleinen Blumenladen bis zum Industriebetrieb! Eine moderne und effiziente Wirtschaftsförderung soll für noch mehr Erfolg sorgen. Entscheidungen sollen schnell getroffen werden, bürokratische Hürden abgebaut und innovative Kräfte gebündelt werden. So werden bestehende Arbeitsplätze gesichert und durch kluge Projektentwicklung (z.B. auf dem Flughafengelände) neue Jobs geschaffen. Denn nur durch gute Arbeit und eine sichere Lebensgrundlage können wir gemeinsam ein starkes Zweibrücken gestalten!

Zweibrücken ist der ideale Bildungsstandort.
Und es ist einfach klug, auf Bildung zu setzen. Denn Wissen schafft Weitblick und garantiert eine gute Zukunft! Eine zielgerichtete Vernetzung von Bildungseinrichtungen und Wirtschaft sorgt für neue Chancen und gute Arbeit. Hochleistungsinternet für alle ist dabei natürlich unabdingbar! In den Vororten von Zweibrücken leben knapp 6.000 Menschen. Diese Vororte noch besser ein- und anzubinden, ist mir ein starkes Anliegen. Wie immer: Gemeinsam und auf Augenhöhe mit den Bürgerinnen und Bürgern!

Fragen und Antworten

Hier werden in den nächsten Tagen und Wochen Fragen beantwortet, die ich mir selbst gestellt habe oder die mir in den Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen gestellt wurden:

Wie sehen Sie das mit dem Ehrenamt?

Das folgende sind Auszüge aus meiner Rede zum Ehrenamtsdialog am 17. September 2018 Vor über 40 Jahren bin…

Wie sieht es mit unserer Sicherheit aus?

Ich werde immer wieder darauf angesprochen, was kann man tun, damit man sich in Zweibrücken sicher fühlt. Die…

Gibt es Förderprogramme, die uns bei der Stadtentwicklung helfen können?

Landesgartenschau in Zweibrücken 2026 Zweibrücken steht vor einer Vielzahl von Herausforderungen, die wir in den nächsten Jahren meistern…

Wie stehen Sie zum Bahnhaltepunkt Rosengarten?

Vor einigen Jahren hat der Pressesprecher der Stadt Zweibrücken verkündigt, dass der Bahnhaltepunkt Rosengarten politisch tot sei und…

Wie sehen Sie die Zusammenarbeit zwischen der Stadt und den Betriebs- und Personalräten?

Im Rahmen des Wahlkampfes hatte ich eine sehr spannende und interessante Gesprächsrunde mit 14 Betriebsräten aus acht großen…

Was soll mit dem Bahnhofsgebäude geschehen?

Nun scheint es klar zu sein – das Bahnhofsgebäude bleibt in Zweibrücker Hand. Entweder geht es an einen…

Wie sieht eine zukunftsweisende Wirtschaftsförderung für Zweibrücken aus?

In der Wirtschaftsförderung muss ein Umdenken stattfinden. Wirtschaftsförderung darf nicht als reines Verwaltungshandeln abgearbeitet werden. Eine neue Herangehensweise ist notwendig.…

… und was ist mit den Vororten?

Nach 10 Jahren Stillstand hatte Kurt Pirmann die Ärmel hochgekrempelt und die Entwicklung von Zweibrücken vorangetrieben. Sanierte Fußgängerzone,…

Sind Sie überhaupt aus Zweibrücken?

Ja, natürlich! Ich lebe seit über 50 Jahren in Zweibrücken. Meine Kindheit und Jugend in Zweibrücken haben mein…

Termine

Aktuelles